Navigation
Unsere Schule
Aktuelles

 

Aktivitäten

Donnerstag, 9. November 2017: Nationaler Zukunftstag

 

Kommende schulfreie Tage und Halbtage 2017/2018

Freitag, 15. Dezember (ganzer Tag): Weiterbildung der Lehrpersonen

 

 

 

 

 
Adressen

 


Schulsekretariat
Nelly Bilat Bärletweg 9, Postfach 2555 Brügg 032 373 47 18 Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 08.15 - 11.15 (Mittwoch und während den Schulferien geschlossen). 
 
SchulleitungDiese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , 032 373 26 41
Andreas Marti Rebhalde 20 2555 Brügg   Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Marc Bilat Meisenweg 6 2556 Schwadernau   Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Michael Rosin Brunnmattstrasse 32B 3007 Bern   Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
         
Schulkommission:
Henri Jacot (Präs.) Hofmatt 7 2555 Brügg 032 373 25 22 Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Sybille Berger Waldeckstrasse 12 2555 Brügg 032 372 71 71 Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Frieda Hässig Kanalweg 30 2555 Brügg 032 372 73 15 Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Silvia Kilchhofer Bielstrasse 65C 2555 Brügg 032 373 23 23 Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Roberto Perez Tulpenweg 1 2555 Brügg   Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
         
Kindergärten        
Bielstrasse Bielstrasse 24 2555 Brügg 032 373 27 05  
Obergasse Obergasse 5 2555 Brügg 032 373 46 93  
Pfeid I   2555 Brügg 032 373 25 50  
Pfeid II   2555 Brügg 032 373 14 77  
         
Schulhäuser        
Bärlet I Postfach, Bärletweg 9 2555 Brügg 032 373 26 41  
Bärlet II Postfach, Bärletweg 11 2555 Brügg 032 373 72 51  
Aula Postfach, Bärletweg 13 2555 Brügg 032 373 65 91  
Kanalschulhaus Kanalweg 24 2555 Brügg 032 373 13 40  
MZA Erlen   2555 Brügg 032 373 25 61  
         
Regionales Schulinspektorat Seeland (Kreis 12)    
Sekretariat Zentralstrasse 32a 2501 Biel 032 328 70 20  
         
Fachstellen / Schularzt      
Logopädie: Eva Blaser Bärletweg 9 2555 Brügg 032 372 17 75  
Psychomotorik Therapie Ursula Friedli Längackerweg 17 2557 Studen 079 432 28 98  
Erziehungsberatung Biel Bahnhofstrasse 50 2502 Biel 032 328 75 40  
Kinder- und Jugendpsychologischer Dienst Kloosweg 22 2502 Biel

032 342 08 62

 
Schularzt: Gemeinschaftspraxis Aebersold Bärletweg 8 2555 Brügg 032 373 16 46  

 

 

 

 

 

 

 

nach oben

 
Schule Brügg

Die Schule Brügg umfasst alle Stufen vom Kindergarten bis zur 9. Klasse. Die Klassen des Kindergartens bis zum 6. Schuljahr bilden die Primarstufe, die Klassen der 7. - 9. Schuljahre die Sekundarstufe I.

[Grafik der Schulstruktur]

[Übersicht über Klassen und Klassenlehrkräfte]

 

Kindergarten

Unsere Gemeinde verfügt über vier Kindergärten, die sich in den Quartieren Bielstrasse, Obergasse und Pfeid befinden.

In den kindgerecht liebevoll eingerichteten Räumen werden fünf- und sechsjährige Kinder unterrichtet. Die Kinder können an allen vier Standorten von gezielt eingesetzten Spielen und Lernmöglichkeiten profitieren und genießen eine optimale Vorbereitung auf die Schule und das Leben in der Gesellschaft.

Jedes Kindergartenkind wird in sechs Entwicklungsbereichen gezielt unterstützt und beobachtet. Die Eltern der Kindergartenkinder sind mit den Lehrkräften für den Kindergarten in regelmäßigem Austausch über die Beobachtungen und werden im Einschulungsverfahren begleitet. Hilfreiche Angaben finden Eltern in der Broschüre Fit für die Schule, welche es in verschiedenen Sprachen bei der Erziehungsdirektion des Kantons Bern gibt[Download]

Die Kindergärten Bielstrasse und Obergasse starten das Kindergartenjahr jeweils mit einem Waldprojekt [Download]. Vier mal wöchentlich und bei fast jedem Wetter erleben die Kinder die Natur hautnah und lernen somit intensiv Tiere, Pflanzen, Wetterphänomene, die Gruppe und vieles mehr kennen. Die Eltern werden vor Beginn des Projekts ausführlich informiert.

 

Primarstufe

In den Schulhäusern Kanal, Aulagebäude und Bärletwerden parallel je eine erste bis vierte Klasse unterrichtet. Die fünften und sechsten Klassen besuchen den Unterricht im Schulhaus Bärlet 2.

In der Regel alle zwei Jahre freuen sich die Kinder auf eine gesamtschulische Themenwoche mit abschließendem Schulfest. Ab der fünften Klasse findet ein jährliches Skilager statt, alle zwei Jahre zudem eine Landschulwoche.

Am Ende des ersten Semesters des 6. Schuljahrs klären die Lehrkräfte im Rahmen des Übertrittsverfahrens ab, in welchem Leistungsniveau eine Schülerin oder ein Schüler auf der Sekundarstufe I unterrichtet werden soll. Ziel dieses Verfahrens ist es, die Kinder entsprechend ihren Fähigkeiten und ihrer mutmasslichen Entwicklung demjenigen Schultyp und denjenigen Niveaufächern zuzuweisen, in denen sie am besten gefördert werden können.

Ausführliche Informationen zum Übertritt finden Sie in einer Broschüre der Erziehungsdirektion. Unter dem folgenden Link kann sie heruntergeladen werden: [Informationen für Eltern]. Diese Informationen gibt es auf der Homepage der Erziehungsdirektion auch in verschiedenen Fremdsprachen: [Elterninformationen_Fremdsprachen]

 

 

Sekundarstufe I

 

Die Sekundarstufe I wird in Brügg grundsätzlich nach Modell "Manuel" unterrichtet. Im sogenannten "Weg Brügg" sind zusätzliche Rahmenbedingungen festgelegt, die auf dem Modell "Spiegel" basieren.

Die Niveaufächer Mathematik und Französisch werden grundsätzlich ganz getrennt, im Real- und Sekundarniveau unterrichtet, das Fach Deutsch wird ganz oder teilweise getrennt unterrichtet.

 

Ein Team von drei Klassenlehrkräften führt gemeinsam die Real- und die Sekundarklasse eines Jahrgangs. Die Jahrgangsklassen (Parallelklassen) führen in jedem Schuljahr mindestens ein gemeinsames Unterrichtsprojekt im Umfang von minimal 24 Lektionen durch. Auch die jährlich stattfindenden Skilager und die alle zwei Jahre durchgeführten Landschulwochen absolvieren die Real- und die Sekundarklasse eines Jahrgangs gemeinsam.

 

Als Folge eines Pilotprojekts des Kantons Bern gestalten wir das 9. Schuljahr etwas anders als im Lehrplan vorgesehen. Durch schulische Wahlangebote, Projektwochen und ein zweiwöchiges Berufspraktikum wollen wir das 9. Schuljahr enger mit den nachfolgenden Berufslehren und weiterführenden Schulen verbinden

 
Impressionen

Hier geht es zur Gallerieseite mit allen Bildern von vergangenen Anlässen: [Gallerie]

 

alt

Landschulwoche der 4. Klasse von M. Amrein in La Tène 15.-19. August 2016

Nach einer abwechslungsreichen Fahrt mit den Velos entlang des Bielersees und dem Zihlkanal erreichten wir bei tollem Sommerwetter die Unterkunft in La Tène und konnten und gleich im kühlen Wasser des Neuenburgersees erfrischen. Die Woche lud zu verschiedenen Aktivitäten im Latenium von Neuenburg, wo wir nochmals in die Urgeschichte eintauchten, ins Papiliorama, wo wir über die Vielfalt an Schmetterlingen und spannenden Informationen staunten und nicht zuletzt beim Karten erforschen und näheren Kannenlernen der Gegend ein.Die Kinder und wir Leiterinnen und Leiter freuten uns über eine zufriedene, gelungene Woche!

[Fotos]

   
alt

Ausflug der 1. Klasse Kanal in den Tierpark Biel/Bienne

Zwei Tierpflegerinnen nahmen uns mit auf die Tour durch den Tierpark. Wir durften ihnen beim Füttern helfen. Sie erzählten uns viel von ihren Schützlingen. So lernten wir verschiedene einheimische Tiere näher kennen.

Besonders interessierten uns der Luchs und der Waschbär, weil sie mit unseren Gruppentieren verwandt sind. Der Luchs musterte auch uns neugierig. Der Waschbär hingegen blieb versteckt.

[Fotos]

   
alt

Elterninitiativgruppe der 7. Klasse Sek

Am Sonntag, den 4. Januar 2015 lud die Initiativgruppe der 7. Klasse Sek alle Familien der Klasse in die Sandgrube ein
Bei Punch, Glühwein, Tee und Schlangenbrot wurde aufs neue Jahr angestossen - ein gelungener Anlass!

[Fotos]

   
alt

Forscherwoche im Kanalschulhaus

Vor dem Kanalschulhaus stand ein grosser Anhänger, der mit „Forscherkiste“ angeschrieben war. Drinnen befand sich viel Material für Experimente zu den Themen Sehen/Tasten, Hören, Riechen/Schmecken, Energie und Mathematische Spiele. Alle Klassen des Schulhauses befassten sich intensiv damit. Die Erstklässler und Erstklässlerinnen wurden von der 7. Klasse Sek. angeleitet. Viel zu schnell verging diese anregende Woche!

[Fotos]

   
alt

Landschulwoche der 4. Klasse Bärlet

Die 4. Klässlerinnen und 4. Klässler aus dem Bärletschulhaus genossen ihre erste Landschulwoche in Gstaad.

[Fotos]

   
alt

Landschulwoche der 4. Klasse Kanal

Vom 11. bis am 15. August 2014 verbrachten die 4. Klässlerinnen und 4. Klässler eine abwechslungsreiche  Woche in La Tène am Neuenburgersee.

[Fotos]

   
alt

Reisen, Exkursionen, Aktivitäten und Feste der Klasse von Frau Wessel in den Schuljahren 2012/13 und 2013/14

Hier finden sich verschiedene Galerien mit Fotos, die Frau Wessel in den letzten beiden Schuljahren bei spannenden Anlässen mit ihrer Klasse aufgenommen hat.

[Packgeissen-Trekking]  [Magnetismus]  [Exkursionen zum Thema Zeit]   

[Pro_Juventute]  [Paul Klee – Workshop und Fest]   [Hasenfest]   [Häsin Lisa]

   
alt

2. Klasse Kanal in Prés-d'Orvin

Am 13. Juni 2014 reisten wir für zwei Tage mit Sack und Pack nach Les Prés-d’Orvin. Wir unternahmen eine Wanderung durch blühende Wiesen, wo wir Pferde entdeckten und auf die drei Seen hinunterschauen konntenWir wohnten im Naturfreundehaus. Die Zeit verging viel zu schnell mit ausgelassenen und ruhigen Spielen im nahen Wald und auf dem Sportplatz, mit Schnitzen, Zeichnen und Kartenspielen.

[Fotos]

   

alt

alt

alt

Themenwoche 2014

"Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben!" Die Themenwoche stand in diesem Jahr für die ganze Schule unter dem Motto "Reisen". Die Schülerinnen und Schüler entschieden sich vorgängig für einen von den Lehrkräften angebotenen KursIn alters- und klassendurchmischten Gruppen konnten sie sich während einer Woche einem spannenden Thema widmen und dabei  viel Neues erleben oder in fremde Welten und Kulturen eintauchen

[Galerie 1: Reise ins Märchenland; Made auf Reisen; Reise zu den Bremer Stadtmusikanten]

[Galerie 2: Reise nach Kenya; Reise in den Garten; Filefanz, wo reist du hin?; Wasser, Erde, Feuer, Luft]

[Galerie 3: Reise ans Ende der Welt; Kunst/Kultur/Sport; Flucht]

[Galerie 4: Reise nach China; Musikalische Reise durch Afrika]

[Galerie 5: Wir reisen im Kopf durch die Welt und das All]

[Galerie 6: Wohlfühlreise]

[Galerie 7: Schwimmen]

[Galerie 8: Reise mit Style]

[Galerie 9: Seelandreise]

[Galerie 10: Barfussweg]